NSX vSAN vmware

Data Center Networking der neuesten Generation mit der Geschwindigkeit der Virtualisierung

Big Cloud Fabric beschleunigt VMware-SDDC-Bereitstellungen (Software Defined Data Center) mit physischen Netzwerken für beispiellose Automatisierung und Visibility von vSphere®-, NSX®- und vSAN™-Anwendungen.

Big Cloud Fabric-Netzwerke bieten VMware-Benutzern:

  • 8-mal schnellere Ersteinrichtung des Netzwerks
  • 12-mal schnellere Konfiguration, Anwendungsbereitstellung und Fehlerbehebung
  • 30-mal schnellere Aktualisierungen*

vmware chart

Big Cloud Fabric ist eine flexible, benutzerfreundliche Switch-Fabric der neuesten Generation auf Open-Networking-Grundlage (White-Box/Brite-Box). Dank direkter Integration in VMware ist Big Cloud Fabric das ideale physische Netzwerk für virtuelle Umgebungen, Netzwerkvirtualisierung und hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI).

Die Integration von Big Cloud Fabric in VMware SDDC ist äußerst flexibel und bietet innovative physische Netzwerke, die individuell angepasst werden. Netzwerk- und Cloudteams können vielfältige Automatisierungs- und Visibility-Optionen schrittweise einführen oder direkt alle einsetzen.

BCF controller

  • vSphere:® Der Big Cloud Fabric-Controller wird direkt in VMware vCenter™ integriert und vereinfacht und automatisiert Anwendungsbereitstellungen auf der physischen SDN-Fabric – sowohl in virtuellen als auch physischen Netzwerken. Die folgenden Netzwerkbereiche werden automatisiert und erfordern keine Eingriffe durch VM- oder Netzwerkadmins:
    • ESXi-Hostverbindung zur Fabric mittels LAG/MLAG
    • Konfiguration von Layer-2-Netzwerken
    • VM/VMkernel-Endpunktbereitstellung auf der Fabric mit zusätzlichen Informationen wie VM-Name und aktiven vSphere-Diensten auf dem VMkernel
    • Migration von Netzwerkrichtlinien für vMotion
  • Durch die grafische Benutzeroberfläche und Fabric Analytics von BCF erhalten Netzwerkadministratoren detaillierte Informationen zu VMware-ESXi-Hosts, virtuellen Netzwerken mit vSwitch /vDS (virtual Distributed Switch) und VMs (Virtuellen Maschinen). Dazu gehören VM-Integrität, VM Mobility Events und ESXi-Hostverbindung zu Big Cloud Fabric-Leaf-Switches. Netzwerkadministratoren behalten mit einer zentralen Benutzeroberfläche den Überblick über Virtualisierungsfehler bei der Verbindung, wie getrennte virtuelle Netzwerkadapter, falsche Einstellungen bei der Interaktion virtueller Switches oder getrennte Uplinks. Zudem können mit BCF Test Path Fehler bei VM-VM- oder VMkernel-VMkernel-Verbindungen behoben werden.
  • Und das Plug-in für vSphere Web Client von BCF versorgt Betriebskonsolen von VM-Admins mit aktuellen Informationen zu physischen Netzwerken, wie VM-Netzwerkstatus, ESXi-Node-Fabric-Verbindungen und Fabric-Konfigurationen, die virtuellen Netzwerken zugeordnet sind. VM-Administratoren können mit dem Plug-in bewährte BCF-Tools wie Test Path zum Traffic-Tracing auf der Fabric nutzen. Dank der integrierten Kontrollfunktion des Plug-ins haben Netzwerkadministratoren die volle Kontrolle über den Fabric-Zugriff.

Mit BCF erhalten VM- und Netzwerkadministratoren Einsicht in die gegenseitigen Umgebungen.

Mit der VMware-Visibility von Big Cloud Fabric lassen sich domänenübergreifende Probleme im Handumdrehen lösen.

NSX diagram

  • NSX®: Big Cloud Fabric arbeitet nahtlos mit VMware NSX-v zusammen und ermöglicht die automatische Bereitstellung von Transportnetzwerken und erweiterte Overlay Visibility. Die leistungsstarke “One Big Switch”-Architektur mit integriertem Layer-2-/Layer-3-ECMP (Equal Cost Multipathing) und logischem Routing sorgt für wesentlich einfachere NSX-Bereitstellungen als bei alten geräteorientierten Netzwerken. Zudem liefert Fabric Analytics dem Netzwerkadmin, der das BCF-Underlay verwaltet, Informationen zum NSX-v-Overlay, z. B. über den logischen NSX-v-Switch und den VXLAN-VNI (Virtual Network Identifier). Da BFC die Lücke zwischen Overlay und Underlay überbrückt, können IT-Unternehmen NSX-v deutlich schneller implementieren.

SDN + SDS

  • vSAN™: Die “One Big Switch”-Architektur von Big Cloud Fabric ähnelt dem vSAN-Konzept des zentralen logischen Datenspeichers und ist ebenso einfach zu nutzen. Die automatische Konfiguration von Clusternetzwerken und die Multicast-Bereitstellung auf einen Klick sorgen für flotte vSAN-Bereitstellungen. Die vSAN-fähigen BCF-Bereitstellungstools vereinfachen die Einrichtung und Verwaltung und das spezielle vSAN-Dashboard in Fabric Analytics bietet zugleich Echtzeit- sowie Verlaufsansichten für Clusterereignisse zur schnellen Fehlerbehebung.
  • BCF Virtual Pods (vPods) mit VMware: BCF unterstützt überlappende IP-Adressen und VLANs über vCenter hinweg. Wenn Cloudservices mit VMware vSphere erstellt werden, werden mehrere vCenter für die Nutzer des Cloudservice bereitgestellt. BCF kann in mehrere vCenter-Instanzen integriert werden, um mehrere Nutzer zu unterstützen. Jede vCenter-Konfiguration wird nur mit ihrem entsprechenden Nutzer synchronisiert. So kann der Administrator physische Netzwerke sicher einteilen, Nutzer logisch zuordnen und Administratordomänen für verschiedene vCenter klar voneinander trennen.

    Wenn mehrere vCenter-Instanzen auf einer einheitlichen SDN-Fabric ausgeführt werden, kann das physische Netzwerk nahtlos bereitgestellt und verwaltet werden. Außerdem werden dadurch Visibility auf VM-Ebene und Analysen für infrastrukturweite Fehlerbehebungen gestärkt. Die Vorteile der mehrfachen vCenter-Integration über den Anbieter einer verwalteten Cloud (U2 Cloud) werden hier näher erläutert. Qualitätssicherungs-Teams von ISVs (Independent Software Vendors) können mit dieser Lösung auch ein gemeinsames physisches Netzwerk über mehrere Testteams hinweg verwenden.

BCF Virtual Pods (vPods) with VMware

Big Cloud Fabric bietet viele Vorteile: einfach bereitzustellende und zu betreibende physische Netzwerke, schnellere Einrichtungen, Scale-outs, Fehlerbehebung und Beseitigung von Hardwaresperren bei Anbietern. Big Cloud Fabric für VMware SDDC ist Data Center Networking der neuesten Generation.

Neugierig geworden?

Hier sind einige unserer bisherigen Bereitstellungen:

Weitere Informationen zur Zuverlässigkeit der Big Cloud Fabric: